Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite

Ende Navigator



Aktuell

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu gleichstellungsrelevanten Themen und Neuigkeiten aus dem EBGB

Kongress UN-Behindertenrechtskonvention zwischen gesellschaftlicher Vision und Alltag

Donnerstag 10. September 2015, Luzern

Die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen ist seit 2014 auch in der Schweiz gültig. Welche Auswirkungen wird sie auf die Behindertenpolitik der Schweiz und die praktische Arbeit mit behinderten Menschen haben?

Der Kongress wird erstmals gemeinsam vom Eidgenössischen Büro für Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, CURAVIVA Schweiz, Integration Handicap, Pro Infirmis, INSOS Schweiz, dem Schweizerischen Kompetenzzentrum für Menschenrechte, dem Europäischer Dachverband der Dienstleistungsanbieter für Menschen mit Behinderungen und der Hochschule Luzern - Soziale Arbeit veranstaltet.

Schwerpunktprogramm "Partizipation: Mitreden, mitgestalten, mitbestimmen": Tipp des Monats

Tipp Nr. 6 - August 2015
Thema: Kommunikation / WAVE - Tool zur Überprüfung der Barrierefreiheit einer Webseite

Sie beschäftigen sich beruflich (Webdesigner, Entwickler usw.) oder aus persönlichem Interesse mit der Gestaltung von Webseiten? Dann prüfen Sie doch, ob diese auch für Menschen mit Behinderungen zugänglich sind. Dazu verwenden Sie WAVE, ein kostenloses Tool zur Überprüfung der Barrierefreiheit (Accessibility) einer Webseite. Auf http://wave.webaim.org kann die URL der Webseite eingegeben werden. Wave blendet verschiedene Icons in die Webseite ein und zeigt damit potentielle Accessibility-Probleme auf. Mit WAVE kann damit rasch festgestellt werden, ob beispielsweise Alternativ-Texte oder Labels fehlen, ob Tabellen zugänglich sind oder ob Überschriften korrekt eingesetzt werden.

Mit dem Design zugänglicher Webseiten unterstützen Sie auf einfache Weise die Partizipation von Menschen mit Behinderungen am sozialen Leben.

Achte Konferenz der Vertragsstaaten des Übereinkommens über die Rechte der Menschen mit Behinderungen

Die achte Konferenz der Vertragsstaaten des Übereinkommens über die Rechte der Menschen mit Behinderungen fand vom 9. - 11. Juni 2015 in New York statt. Thema der Konferenz war «Mainstreaming the rights of persons with disabilities in the post-2015 development agenda» (Integration der Rechte der Menschen mit Behinderungen in das Entwicklungsprogramm post-2015). Behandelt wurden unter anderem Fragen im Zusammenhang mit dem systematischen Einbezug des Aspekts Behinderung bei der Bekämpfung der Armut und der Ungleichheit sowie die Verbesserung der statistischen Daten im Bereich Behinderung.


Hindernisfreie Gestaltung des öffentlichen Verkehrs: BAV treibt Umsetzung voran

Spätestens ab 2024 muss im Eisenbahn-Fernverkehr mindestens ein Zug pro Stunde und Richtung über Niederflur-Einstiege verfügen. Das schlägt das Bundesamt für Verkehr (BAV) in einer Richtlinie vor, die es am 4. Juni in die Anhörung geschickt hat. Damit treibt der Bund die Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) weiter voran. Ziel ist, dass Personen mit Behinderungen oder altersbedingten Einschränkungen den öffentlichen Verkehr möglichst selbständig benützen können.



Zuletzt aktualisiert am: 05.08.2015
AutorInSimone Stirnimann

Ende Inhaltsbereich