Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu gleichstellungsrelevanten Themen und Neuigkeiten aus dem EBGB


Newsletter EBGB 

Im eben erschienen Newsletter November 2016 des EBGB finden Sie Neuigkeiten und Aktuelles zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen.


Neuste Resultate des Bundesamtes für Statistik

Menschen mit Behinderungen nehmen weitgehend am Arbeitsmarkt teil, doch ihre Lebensqualität bei der Arbeit ist weniger gut als jene der Menschen ohne Behinderungen. Sie erfahren in erhöhtem Mass Benachteiligungen und Gewalt am Arbeitsplatz. Rund fünf Prozent der Menschen mit Behinderungen gaben an, dass sie in den letzten zwölf Monaten vor der Erhebung an ihrem Arbeitsplatz aufgrund einer Behinderung benachteiligt wurden. Diese Ergebnisse beruhen auf den Indikatoren zur Gleichstellung, die das Bundesamt für Statistik (BFS) am Donnerstag zum bevorstehenden Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember publiziert.


BRK: Verabschiedung von zwei Allgemeinen Kommentaren (General Comments) zur inklusiven Bildung und zu Frauen und Mädchen mit Behinderungen

Logo UNO

Der UNO Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat am 26. August 2016 zwei Allgemeine Kommentare zu Artikel 24 und 6 der Behindertenrechtskonvention verabschiedet. Der eine befasst sich mit der inklusiven Bildung, der andere mit Frauen und Mädchen mit Behinderungen.

Die Allgemeinen Kommentare des Ausschusses sollen die Mitgliedstaaten bei der Umsetzung der verschiedenen Bestimmungen der Konvention unterstützen.


Bericht über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen bei Bundesaufgaben

Der Bericht bietet einen Überblick über die Tätigkeiten des Bundes zur Förderung der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen der Jahre 2014-2015.


Rechte der Menschen mit Behinderungen: Erster Bericht der Schweiz an die UNO

Die Rechtslage in der Schweiz berücksichtigt weitgehend die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Dies hält der Bundesrat im ersten Staatenbericht der Schweiz an die UNO fest. Ziel des Bundesrats ist es, die Gleichstellung und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu verbessern.


Weiterführende Informationen

Audio und Video

Piktogramm Gebaerdensprache_sw_gross

Aktiv werden

Die Förderung der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung ist nicht nur Sache von Fachleuten - auch Sie können einen Beitrag dazu leisten. Mehr dazu erfahren Sie unter den Rubriken:

Letzte Änderung 01.12.2016

Zum Seitenanfang

Kontakt

Eidg. Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB
Inselgasse 1
3003 Bern

Tel.
+41 58 462 82 36
Fax
+41 58 462 44 37

E-Mail EBGB

Kontaktformular

Kontaktinformationen drucken

Karte

Eidg. Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB

Inselgasse 1
3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.edi.admin.ch/vanity/edi/ebgb