Laufende Vernehmlassungen

  • Teilrevision des Bundesgesetzes über Ergänzungsleistungen zur Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (EL-Reform) 
    Vernehmlassung 
    Behörde: Bundesrat    
    Form: Schriftliches Verfahren 
    Mit der Vorlage werden die Richtungsentscheide, die der Bundesrat am 25. Juni 2014 aufgrund eines Aussprachepapieres des EDI für eine EL-Reform gefällt hat, konkretisiert. Sie beinhaltet verschiedene Massnahmen, mit denen die Verwendung von Eigenmitteln für die Altersvorsorge verbessert und die relevanten Schwelleneffekte reduziert werden können. Das Leistungsniveau bleibt dabei grundsätzlich erhalten. 
    Eröffnet: 25.11.2015
    Frist: 18.03.2016 
      SR 831.30 
    Eröffnung
      Unterlagen: Bericht | Begleitschreiben | Begleitschreiben | Adressatenliste 

    Auskünfte bei: Nadine Schüpbach Tel: 058 463 70 62 Fax: 058 464 15 88 e-mail: Internet: www.bsv.admin.ch 
    Unterlagen können bezogen werden bei: Bundesamt für Sozialversicherungen, Bereich Leistungen AHV/EO/EL, Effingerstrasse 20, 3003 Bern, Anita Blaser, Tel: 058 465 37 62, Fax: 058 464 15 88, e-mail: , Internet:www.bsv.admin.ch 
  • Weiterentwicklung der Invalidenversicherung (IV) 
    Vernehmlassung 
    Behörde: Bundesrat    
    Form: Schriftliches Verfahren 
    Das Invalidenversicherungsgesetz (IVG; SR 831.20) ist anzupassen, um das System der IV zu optimieren für die folgenden drei Zielgruppen:
    • Kinder;
    • Jugendliche und junge psychisch erkrankte Erwachsene;
    • psychisch erkrankte Versicherte.
    Zudem ist die Koordination der beteiligten Akteure zu verbessern. 
    Eröffnet: 04.12.2015
    Frist: 18.03.2016 
      SR 831.20 
    Eröffnung
      Unterlagen: Vorlage | Bericht (einfach) | Bericht | Begleitschreiben | Begleitschreiben | Adressatenliste | Fragebogen

    Auskünfte bei: Patrick Cudré-Mauroux Tel: +41 58 465 04 89 Fax: 41 58 462 37 15 e-mail: Internet:www.bsv.admin.ch 
    Unterlagen können bezogen werden bei: Bundesamt für Sozialversicherungen, Geschäftsfeld Invalidenversicherung, Effingerstrasse 20, 3003 Bern, Sekretariat Geschäftsfeld Invalidenversicherung, Tel: +41 58 462 90 99, Fax: 41 58 462 37 15, e-mail: , Internet: www.bsv.admin.ch 
  • Totalrevision der Verordnung über den Risikoausgleich in der Krankenversicherung (VORA) 
    Anhörung 
    Behörde: Departement    
    Form: Schriftliches Verfahren 
    Nachdem der Bundesrat mit der Änderung vom 15. Oktober 2014 (AS 2014 3481) als Übergangslösung in der Verordnung den Indikator Arzneimittelkosten im Vorjahr festlegte, soll mit der vorliegenden Revision nun der Indikator pharmazeutische Kostengruppen (PCG) in der Verordnung festgelegt werden. Damit einher geht auch eine Anpassung der Berechnung des Risikoausgleichs. Verglichen mit der Übergangslösung entstehen mit dem neuen Indikator keine negativen Kostenanreize. Der Anreiz zur Risikoselektion kann damit gesenkt werden. 
    Eröffnet: 28.12.2015
    Frist: 01.04.2016 
      SR 832.112.1 
    Eröffnung
      Unterlagen: Vorlage | Bericht | Begleitschreiben | Begleitschreiben | Adressatenliste | Stellungnahme 

    Auskünfte bei: Monika Schuler Tel: 058 462 42 35 e-mail: Internet: www.bag.admin.ch 
    Unterlagen können bezogen werden bei: Bundesamt für Gesundheit, Versicherungsaufsicht, 3003 Bern, Corinne Erne, Tel: 058 463 70 66, e-mail: , Internet: www.bag.admin.ch 

Weiterführende Informationen

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/dokumentation/politische-geschaefte/vernehmlassungen-und-anhoerungen/laufende-vernehmlassungen.html