myAbility Talent® Programm

Das erste Karriereprogramm der Schweiz für Unternehmen und Studierende und junge AkademikerInnen mit Behinderung und chronischer Krankheit.

Projektziel & Zielgruppe

Studierenden mit Behinderung und chronischer Krankheit fällt der Berufseinstieg nach Studienabschluss oftmals schwer aufgrund von Berührungsängsten und unbewussten Barrieren an der Schwelle zum Arbeitsmarkt. Das myAbility Talent® Programm bildet eine Brücke zwischen den betroffenen Studierenden und potenziellen ArbeitgeberInnen, indem es die Vorbereitung in den Berufseinstieg durch Coaching unterstützt und Plattformen bietet, um mit interessierten Unternehmen in Verbindung zu treten.

Die wichtigsten Zielgruppen sind:

  • Studierende und AkademikerInnen mit Behinderung oder chronischer Krankheit
  • Unternehmen, die Inklusion aktiv fördern wollen
  • Unsere Gesellschaft im Allgemeinen

Wie hilft dieses Projekt?

Gelebte Inklusion erfordert einen langfristigen Wandel der Wahrnehmung von Menschen mit Behinderung und chronischer Krankheit in der Gesellschaft. Das myAbility Talent® Programm möchte dazu beitragen, indem es Begegnungsräume schafft und Hemmschwellen abbaut. Die teilnehmenden Studierenden erhalten professionelle Einzel- und Gruppencoachings rund um die Themen Karriere, Bewerbung und Umgang mit ihrer Behinderung oder Krankheit am Arbeitsplatz. VertreterInnen der teilnehmenden Unternehmen werden auf den Umgang mit Betroffenen vorbereitet und lernen, mögliche Barrieren in ihren Bewerbungs- und Arbeitsprozessen zu erkennen. Bei den Jobshadowings während des Programms begleiten die Studierenden und JungakademikerInnen Mitarbeitende der Unternehmen in ihrem Arbeitsalltag. Dabei entsteht ein intensiver Austausch, bei dem sich beide Partein vielseitig kennenlernen und wertvolle Kontakte knüpfen.

Was hat dieses Projekt erreicht?

Bei der ersten Durchführung des myAbility Talent® Programms in der Schweiz haben 15 Studierende und HochschulabsolventInnen sowie sechs Unternehmen teilgenommen. Die Resonanz auf das Programm und die Erfahrungen im gegenseitigen Austausch waren durchwegs positiv – so das Ergebnis der Evaluation nach dem Projektabschluss. Aufgrund der guten Ergebnisse wird das Programm im 2021 erneut durchgeführt.

Beispiel

Das myAbility Talent® Programm ermutigt Unternehmen zu einem offenen Umgang mit den Themen Behinderung und chronische Krankheiten und schafft positive Erlebnisse, um Barrieren abzubauen: „Unser Mitwirken beim myAbility Talent® Programm war eine Bereicherung für alle Beteiligten und hat stark dazu beigetragen, unsere ‘Disability Confidence’ sowie Horizonte bei Führungskräften zu erweitern. Als moderner Arbeitgeber ist es unser Ziel, einen selbstverständlichen und natürlichen Umgang mit diesem Thema im Sinne der Inklusion zu gewinnen. Das myAbility Talent® Programm hat uns dabei geholfen, den nächsten Schritt in diese Richtung zu gehen.“ EY in der Schweiz, Katja Hassler und Sonja Müller.

Die vielfältigen Facetten der Studierenden und JungakademikerInnen kommen im Rahmen des Programms zum Tragen. Im Austausch sind Behinderung und Krankheit ein Thema, stehen aber nicht – wie sonst so oft – im Vordergrund. Die geknüpften Kontakte sind ein wertvolle Grundlage für den Berufseinstieg: „Mit dem myAbility Talent® Programm konnte ich mit offenen Unternehmen in Kontakt kommen und so mein Netzwerk für einen erfolgreichen Karriereeinstieg erweitern.“ Gian Andrea Kollegger, myAbility Talent.

Herausforderungen

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Programm teilweise kurzfristig digitalisiert werden. Vor der Pandemie fanden alle Veranstaltungen physisch statt. Der Matching Day – ein wichtigstes Event, bei dem UnternehmensvertreterInnen auf Talents treffen – wurde virtuell durchgeführt. Die digitalen Veranstaltungen wurden durchwegs positiv aufgenommen. Leider kam der persönliche Kontakt zwischen Talents, UnternehmensvertreterInnen und dem Projektteam im virtuellen Raum weniger zustande. Bei einem weiteren digitalen Durchgang sollten Interaktionsformate eingeplant werden, um einen regen Austausch unter den Zielgruppen auch virtuell zu ermöglichen.

Trägerschaft

Auf dem Bild sind von links nach rechts folgende Personen zu sehen: Xiaoshu Alice Hu, Larissa Rexeis, Daniel Schörghofer
Projektteam des myAbility Talent® Programms. Von links nach rechts: Xiaoshu Alice Hu, Larissa Rexeis, Daniel Schörghofer

Trägerschaft: myAbility Social Entreprise GmbH und BHP – Brugger und Partner AG
Projektregion: Deutschschweiz
Laufzeit: 12 Monate
Finanzierung: Teilnahmegebühren der Unternehmen, finanzielle Unterstützung durch das EBGB sowie der Hirschmann Stiftung, Gebert Rüf Stiftung und mbf Foundation
Kontaktperson: Katharina Schweiger (katharina.schweiger@myAbility.org)
Webseite: www.myability.org/myabilitytalent

 

Letzte Änderung 08.04.2021

Zum Seitenanfang

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/fachstellen/ebgb/finanzhilfen/projekte-im-fokus/myability_talent_programm.html