Frauen mit Behinderungen

Symbolbild: Frauen und Kinder mit Behinderungen

Frauen mit Behinderungen gehören zu besonders verletzlichen Gruppen. Sie bedürfen eines besonderen Schutzes.  

Schweizweit leben prozentual mehr Frauen als Männer mit einer Behinderung. 25,6% der Frauen sind mit einer Behinderung konfrontiert (davon 4,8% mit einer starken Einschränkung), gegenüber 18,6% der Männer (davon 3,5% mit einer starken Einschränkung). Frauen mit Behinderungen können zudem von mehrfacher Diskriminierung betroffen sein: aufgrund des Geschlechts und aufgrund der Behinderung. Dies kann Themen betreffen wie Lohngleichheit, häusliche Gewalt oder die Vertretung in Kaderfunktionen in Unternehmen.

 

Fachkontakt
Letzte Änderung 27.08.2021

Zum Seitenanfang

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/fachstellen/ebgb/themen-der-gleichstellung/besonders-verletzliche-gruppen-.html