Dienstleistungen und Kommunikation

Internetangebote, ein Museumsbesuch, Formulare von Behörden auf dem Internet, Auskünfte am Bankschalter oder Erledigungen auf der Post. Alles Beispiele für öffentliche Dienstleistungen, die für alle zugänglich sein müssen.  

Damit Dienstleistungen zugänglich für Menschen mit Behinderungen sind, muss der physische Zugang gewährleistet sein. Das sind z.B. der Zugang zu Gebäuden und behindertengerechte Schalter. Wichtig ist auch eine angepasste Kommunikation zwischen Behörden und Dienstleistungsnutzenden mit Behinderungen. Menschen mit Sehbehinderungen brauchen barrierefreie Web-Formulare, gehörlose Menschen Gebärdensprachdolmetscher und Menschen mit geistigen Behinderungen die leichte Sprache für die schriftliche Kommunikation. Statistische Daten zeigen: Menschen mit Behinderungen haben einen erschwerten Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen.

Fachkontakt
Letzte Änderung 14.05.2019

Zum Seitenanfang

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/fachstellen/ebgb/themen-der-gleichstellung/dienstleistungen-und-kommunikation-.html