Aktionsplan E-Accessibility 2015-2017

Der Aktionsplan E-Accessibility 2015-2017 will den Zugang zu den Online-Informationen des Bundes für Menschen mit Behinderungen weiter verbessern.

Mit dem Aktionsplan E-Accessibility 2015-2017 sollen die Departemente und Ämter dabei unterstützt werden, Instrumente zu bereitzustellen und Empfehlungen im Zusammenhang mit der E-Accessibility zu erarbeiten. Konkret müssen z. B. Webseiten, elektronische Dokumente und Applikationen so ausgestaltet sein, dass sie mit Vorleseprogrammen (Screenreader) gelesen werden können. Ziel ist die Integration der Vorgaben zur Barrierefreiheit in allen Abläufen und Strukturen.

Der Aktionsplan wurde durch eine vom Bundesrat im Juni 2014 eingesetzte interdepartementale Arbeitsgruppe ausgearbeitet. Sie hat den Auftrag, die Massnahmen bis 2017 mit der Unterstützung der 2014 auf drei Jahre gegründeten Fachstelle E-Accessibility umzusetzen.

Fachkontakt
Letzte Änderung 01.06.2017

Zum Seitenanfang

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/fachstellen/ebgb/themen-der-gleichstellung/internet-und-barrierefreiheit/aktionsplan-e--accessibility-2015-2017.html