Leichte Sprache

Die leichte Sprache ist ein Hilfsmittel. Sie vereinfacht Texte und macht diese leicht verständlich. Die hauptsächliche Zielgruppe sind Menschen mit Lernschwierigkeiten, mit geistigen Behinderungen und mit kognitiven Beeinträchtigungen.

Als Sprachvarietät des Deutschen enthält die leichte Sprache z. B. keinen Konjunktiv, keinen Genitiv und keine Negation. Es sollen nur einfache Hauptsätze mit jeweils einer Aussage gewählt und diese auf je einer Zeile geschrieben werden. Schwierige Wörter werden vermieden oder erklärt und Abstraktes mit Beispielen illustriert. Leichte Sprache ist für die schriftliche Kommunikation konzipiert; sie wird deshalb z.B. im Französischen manchmal «langue facile à lire» genannt.

Leichte Sprache sieht z. B. so aus:

"Leichte Sprache ist eine sehr leicht verständliche Sprache.

Leichte Sprache ist vor allem für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Aber auch für andere Menschen."

Fachkontakt
Letzte Änderung 10.12.2018

Zum Seitenanfang

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/fachstellen/ebgb/themen-der-gleichstellung/internet-und-barrierefreiheit/communicationnumeriqueaccessible/langue-facile-a-lire.html