Stiftungsverzeichnis

Alle klassischen Stiftungen unter Bundesaufsicht sind ab dem 1. Juli 2006 im elektronischen Stiftungsverzeichnis eingetragen - gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz BGÖ vom 17. Dezember 2004.

Der Eintrag neuer Stiftungen erfolgt grundsätzlich innert zweier Tage nach Erlass der Übernahmeverfügung. Anpassungen des Eintrags (z.B. Adressänderungen, Änderungen im Bemerkungsfeld, Aufnahme von E-Mail und Internetadressen, etc.) sind jederzeit möglich und werden grundsätzlich ebenfalls innert zweier Tage nach der Änderungsmeldung erledigt.

Lorange Institute of Business Zurich Foundation

LORANGE INSTITUTE



Kontakt

Email
Website

Adresse
Lorange Institute of Business Zurich Foundation Postfach 324
8810 Horgen

Stichworte

  • Hochschulwesen
  • Forschung
  • Erwachsenenbildung

Zweck

Die Stiftung bezweckt - in Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Universitäten - den Aufbau eines unabhängigen Instituts zur Entwicklung und Durchführung von Studienlehrgängen auf dem Gebiet des Management-Developments und angrenzenden Gebieten auf der Stufe Nachdiplom-Studium. Die Stiftung will mit ihren Lehrgängen die Qualität der Führungskader für kleine und mittelgrosse Unternehmungen fördern. Sie ist nicht gewinnstrebig, sondern vermittelt ihre Lehrgänge zu den Selbstkosten (zu denen auch kaufmännisch begründete Abschreibungen und Rückstellungen gehören). Voraussetzungslose Leistungen an die Stifterin oder an Dritte sind demgemäss ausgeschlossen. In Ausübung des Stiftungszwecks organisiert die Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stifterin den Schulungsbetrieb. Sie sorgt mit entsprechenden Zulassungskriterien dafür, dass nur ausgewählte Kandidaten die Lehrgänge durchlaufen und die Diplomabschlüsse der Stiftung stets einen ausgezeichneten Ruf geniessen. Sie trägt Sorge dafür, dass auch ihre äussere Erscheinungsform (Räumlichkeiten, Drucksachen, Kleidung von Dozenten und Personal etc.) dem exklusiven Niveau der Ausbildung entsprechen. Die Stiftung bezweckt zudem die Förderung von Innovationen, welche eine massgebliche Erhöhung der Lebensqualität im Alltag bewirken und dadurch gleichzeitig Arbeitsplätze schaffen. Die Förderung geschieht insbesondere durch Ausrichten von Preisen, die ideelle Unterstützung des Innovators und die Bekanntgabe an eine möglichst breite Öffentlichkeit. Die Stiftung bezweckt desweiteren die Förderung der Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Management-Andragogik (Erwachsenenschulung in Unternehmensführung). Sie verfolgt diesen Zweck namentlich indem sie Forschungsprojekte im Bereich Management-Andragogik durchführt, wissenschaftliche Fachpublikationen sammelt und allgemein zugänglich macht, sie herausgibt oder ihre Herausgabe unterstützt, Forschungsbeiträge und Stipendien ausrichtet, die wissenschaftliche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Management-Andragogik in der Schweiz fördert und die Beziehungen zu Wissenschaftler im Ausland - insbesondere in Europa und den USA - pflegt und Lehrstühle für Management-Andragogik errichtet und geeignete Dozenten beruft. Die Stiftung bezweckt als Nebenzweck die Erhaltung der Büste Karls des Grossen aus dem Domschatz des "Hohen Doms zu Aachen" in Deutschland - eines Reliquiars und einzigartigen europäischen Kulturguts, welches Oberkörper und Kopf Karls des Grossen darstellt - aus Silber getrieben, teilweise vergoldet und mit Schmuckbordüren, antiken Gemmen und zahlreichen kostbaren Edelsteinen verziert. Die Büste enthält im Inneren die Schädeldecke Karls des Grossen. Die Stiftung sorgt durch Leistung finanzieller Beiträge für die sorgfältige und kunstgerechte Renovation sowie den Unterhalt der Karlsbüste, um ihre Erhaltung als Kulturgut zu unterstützen und zu sichern.

zurück


 

Kontakt

Eidgenössische Stiftungsaufsicht Inselgasse 1
3003 Bern

Auskunft Sekretariat:
09:00 - 11:30 und 14:00 - 16:00

Tel.
+41 58 462 80 14
+41 58 483 90 45
Fax
+41 58 462 80 32

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/fachstellen/eidgenoessische-stiftungsaufsicht/stiftungsverzeichnis.exturl.html/aHR0cHM6Ly9lc3YuZGVpbW9zLmNoL0hvbWUvRm91bmRhdGlvbk/RldGFpbC8yMzg4Mz9PcmRlckJ5PU5hbWUmT3JkZXI9QXNjZW5k/aW5nJkxhbmc9ZGUmS2V5d29yZD1TdHVkaXVtJlBhZ2U9MA==.html