Erhebung «Zusammenleben in der Schweiz»

Die Erhebung «Zusammenleben in der Schweiz» (ZidS) wird seit 2016 alle zwei Jahre vom Bundesamt für Statistik (BFS) im Rahmen der Volkszählung durchgeführt.

Sie ermöglicht eine systematische Beobachtung rassistischer und diskriminierender Einstellungen in der Schweiz. In den Zwischenjahren werden mit einem schlankeren Vertiefungsmodul spezifische Themen bearbeitet.

Die Ergebnisse der Erhebung ZidS 2016 und des Vertiefungsmoduls 2017 zu Einstellungen gegenüber schwarzen Menschen in der Schweiz sind auf der Internetseite des BFS aufgeschaltet.

Die Daten fliessen in den Bericht «Rassistische Diskriminierung in der Schweiz» ein.

Studien und Beiträge haben der Entwicklung des Instruments gedient.  

Letzte Änderung 25.04.2018

Zum Seitenanfang

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/fachstellen/frb/berichterstattung-und-monitoring/umfrage-.html