Sport und Freizeit

*

Sport kann wie andere Freizeitaktivitäten integrationsfördernd wirken und helfen, mit Konflikten konstruktiv umzugehen. Diversität im Sport ist, besonders etwa im Fussball, eine Realität.

Rassismus und Diskriminierung können den Zugang zu sozialen oder sportlichen Aktivitäten erschweren, etwa durch bewusste oder unbewusste Ausgrenzung von Personen aufgrund von Nationalität, Religion oder Hautfarbe. Vereine sind aufgefordert, ihre interne Durchmischung zu fördern.

Das Bewusstsein für die möglichen positiven Auswirkungen von Sport auf die Gesundheit und Integration von Zugewanderten hat in der Öffentlichkeit zugenommen. Dieses erhöhte Bewusstsein zeigt sich auch in konkreten Projekten zur Bekämpfung rassistischer Diskriminierung im Sport.

Programme und Projekte

  • Kulturelle Vielfalt im Sport: Das Bundesprogramm Jugend und Sport J + S fördert die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Sport und unterstützt Leitende und Trainerinnen und Trainer beim Umgang mit der kulturellen Vielfalt im Trainingsalltag.
  • «Varietà»: Das Kompetenzzentrum interkulturelle Öffnung der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände unterstützt Jugendverbände (SAJV) dabei, einen partizipativen Prozess der interkulturellen Öffnung zu gehen.
  • FARE Netzwerk Schweiz: Die Schweizer Geschäftsstelle von «Fussball gegen Rassismus in Europa» geht gegen Rassismus und alle Formen der Diskriminierung im Profi- sowie im Amateurfussball vor.
  • Midnight Sports: Das Projekt fördert den gewaltfreien und respektvollen Umgang unter Jugendliche. Seit 2007 werden Leitende von «Midnight Sports» zu den Themen Rassismus, Diskriminierung und Konfliktbewältigung geschult.
  • Caritas: Teamspirit: Das Projekt unterstützt die Integrationsarbeit im Fussball. Gruppendynamik und Konflikte, Integration und Interventionsmöglichkeiten: darin werden die Trainerinnen und Trainer geschult und zusammen mit ihren Mannschaften zu Fairplay verpflichtet.
  • Sport-verein-t: Die Interessengemeinschaft St. Galler Sportverbände hat eine Charta mit Richtlinien zu respektvollem Umgang, Solidarität und zur Integration aller definiert.

Studien und Beiträge

Ratgeber und Leitfäden

Letzte Änderung 01.11.2017

Zum Seitenanfang

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/fachstellen/frb/taetigkeitsbereiche/jugend-schule-sport/sport.html