Meteorologie und Klimatologie

Die Meteorologie befasst sich mit der Erforschung der Erdatmosphäre und ihrer Phänomene. In diesen Fachbereich fallen globale Vorgänge (z.B. das Klima der Erde) genauso wie auch sehr lokale und kurzlebige Prozesse (z.B. die Bildung von Schneekristallen oder Hagel). Wichtige Ziele der Meteorologie sind Wetter- und Klimavorhersagen. Mit immer komplexeren Modellen werden Vorhersagen mit immer grösserer Genauigkeit erstellt.

Nationale Wetterdienste betreiben hochkomplexe Messnetze und Modelle und erstellen Vorhersagen und Warnungen für die Bevölkerung, die Behörden und die Wirtschaft. Der Nutzen der Meteorologie, z.B. in den Bereichen Verkehr, Landwirtschaft, Energiewirtschaft, Freizeit oder Katastrophenschutz, ist erwiesen und wird in Zukunft weiter zunehmen.

In der Schweiz nimmt das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz diese Aufgabe auf nationaler Ebene wahr. Es erhält alle vier Jahre vom Bundesrat einen entsprechenden Leistungsauftrag, der jedes Jahr mit konkreten Zielen und überprüfbaren Massnahmen präzisiert wird.

Weiterführende Informationen

https://www.edi.admin.ch/content/edi/de/home/themen/meteorologie-und-klimatologie.html